Datenterrorist
"I am here to serve you, master!" - Operation Takedown _

.:: Überwachung des öffentliches Raums ::.

Dieser Text diskutiert negative Aspekte der Überwachung des öffentlichen Raums und behandelt unter anderem Videoüberwachung auf öffentlichen Plätzen, in Bussen oder in Schwebebahnstationen, die Maut, kontaktlose Smartkarten, RFID und Payback.

mehr
29.02.04 22:37:12 - balle - 3 comments - CCC


.:: ADAC kann Handys orten ::.

Über die Rufnummer 0800-6683663 kann man beim ADAC zur Aufspürung des Unfallortes sein Handy anpeilen lassen.
Dazu wird man mit einem Callcenter verbunden, dass dann den Aufenthaltsort der anrufenden Nummer bestimmt und auf Wahl auch eine SMS an das Gerät schickt.
Weitere Informationen findet man unter http://www.br-online.de/bayern1/service/2004/00407/
26.02.04 16:01:56 - balle - 5 comments - News


.:: Überwachung der Schwebebahn im Aufbau ::.

Ich habe heute wieder die Schwebeleitstelle angerufen und sie mal auf die anscheinend falschen Informationen zur Datenübertragung der Videodaten und auf die Kameraattrappen im Schwebebahnhof Döppersberg angesprochen. Dabei stellte sich heraus, dass sich das System zur Überwachung der Schwebebahnstationen noch massiv im Aufbau befindet und momentan eher zur Abschreckung als zur wirklichen Überwachung dienen soll.
mehr
25.02.04 15:38:00 - balle - 2 comments - CCC


.:: Überwachung oder Verarschung? ::.

Wem es noch nicht aufgefallen sein sollte die Schwebebahnstationen werden neuerdings videoüberwacht. An den Aufzügen ist dazu ein kleines Hinweisschild angebracht. Allen voran wird der Schwebebahnhof Döppersberg / Hbf am stärksten überwacht. Hier dienen nicht nur die normalen Videokameras, die dem Schwebebahnfahrer ein Bild des Bahnsteigs auf seinen kleinen Monitor zaubern, sondern zusätzlich installierte Kameras. Selbst der Innenbereich des Bahnhofs wird komplett von Videokameras erfasst. Doch gestern Abend ist Maiky aufgefallen, dass zumindest die Kameras, die die Treppen zum Bahnsteig überwachen, nur Attrappen sind!
mehr
22.02.04 14:10:00 - balle - 1 comment - CCC


.:: VRR und kontaktlose Smartcards ::.

Bei den neuen Fahrkarten des VRRs, die Anfang letzten Jahres eingeführt worden sind, handelt es sich um sogenannte kontaktlose Smartkarten, d.h. das Ticket kann selbständig Rechenoperationen durchführen und funkt. Deshalb hatte und habe ich es vorsichtshalber in Alufolie eingepackt, man kann auch an der rechten Seite ein Stück abbrechen, um die Induktionsschleife zu demolieren. Wer selbst nachprüfen möchte, ob er solch eine Karte hat, der sollte sie einfach mal gegen eine Lichtquelle halten und wird die Induktionsschleife sehen können.
mehr
08.02.04 16:15:00 - balle - 6 comments - CCC