Datenterrorist
"Freiheit ist das Recht, alles zu tun, was anderen nicht schadet." - Pierre Joseph Proudhon _

.:: Dreaming ::.

28.11.04 12:26:43 - balle - 6 comments - News


.:: Bluechase Wallpaper ::.

21.11.04 23:02:39 - balle - 2 comments - News


.:: Der geräuschlose Tod des Bankgeheimnisses ::.

Wie schon berichtet bekommen Behörden ab dem 01. April Kontenzugang.

"Am 1. April 2005 löst sich das Bankgeheimnis in Luft auf. Mit einem weitreichenden Gesetz hat Finanzminister Hans Eichel dafür gesorgt, dass Fiskus, Sozialbehörden und Arbeitsämter die finanziellen Verhältnisse jedes Bürgers ausschnüffeln dürfen - ohne Anfangsverdacht, ohne richterliche Erlaubnis und ohne dass die Betroffenen je davon erfahren."
[...]
"Der Bespitzelte muss zu keinem Zeitpunkt über die Schnüffelaktion informiert werden. Auch die Bank erfährt nichts. Denn alle Institute werden online vom der BaFin angezapft, die in einem Datenpool namens Konten-Evidenz-Zentrale (KEZ) tagesaktuell alle deutschen Kontodaten bereithält."
[...]
"Das ist ungefähr so, als wenn die Polizei einen Zweitschlüssel zu sämtlichen Wohnungen erhielte - mit der Begründung, jedermann sei mutmaßlich Besitzer von Diebesgut, illegalen Drogen oder Raubkopien. Nirgendwo im westlichen Europa hat der Staat vergleichbare Kompetenzen. Eichels System, schimpft denn auch ein Banker "ist das, was Stasi-Chef Mielke gerne gehabt hätte, sich aber nicht leisten konnte"."
[...]
"Die lückenlose Überwachung aller 500 Millionen Konten und Depots kostet den Staat praktisch nichts. Die Kosten für die Online-Schnittstellen zur KEZ-Datenbank müssen die Banken selbst tragen."
Artikel bei Spiegel Online
Also mal wieder totale Überwachung und ich soll dafür wahrscheinlich auch noch zahlen! Wie die TKUEV... Wo lebe ich eigentlich???
18.11.04 13:52:40 - balle - 18 comments - Stasi 2.0


.:: Bundestag gegen Internetfilterung ::.

"Im Prinzip waren sich bei einer Debatte im Plenum des Bundestags am heutigen Freitag alle einig, dass Sperrungsverfügungen gegen Internet-Provider kein probates Mittel im Kampf gegen Schmutz, Schund sowie andere illegale und jugendgefährdende Inhalte im Netz sein können."
Bericht auf Heise

Man erinnert daran, dass Regierungspräsident Jürgen Büssow das Internet in NRW zensiert, indem er ISPs auffordert entsprechende Seiten per DNS zu sperren, was ineffektiv und sinnfrei ist.
Zensur ist keine Lösung!
12.11.04 22:54:43 - balle - 2 comments - Stasi 2.0


.:: Die US Wahl - Alles nur ein Fake? ::.

"Knapp eine Woche nach der US-Präsidentschaftswahl 2004 erhält der Verdacht immer mehr Nahrung, dass in manchen Bundesstaaten nicht alles mit rechten Dingen zuging -- vor allem dort, wo elektronische Wahlmaschinen zum Einsatz kamen. Am schärfsten formuliert derzeit der demokratische Kandidat für das US-Repräsentantenhaus, Jeff Fisher, Betrugsvorwürfe. Er verfüge über Beweise, dass in Florida Wahl-Computer gehackt und Wahlergebnisse gezielt manipuliert seien, ließ der Politiker am Wochenende verlautbaren."
Bericht auf Heise
Dazu sag ich nur: Na sowas?! :)
09.11.04 11:27:26 - balle - 2 comments - Politik


.:: Bluechase ::.

Bluechase ist ein Real-Life Massive Multiplayer Bluetooth Adventure Spiel.
Sie sind Mitglied der geheimen Fairy Dust Organisation, eine Organisation die gegen das Boehse auf der Welt kämpft. Deren Erzfeind ist der "Gilb". Hierbei handelt es ich um eine unglaublich boehse Geheimorganisation, die die Weltherschaft an sich reissen will und natürlich alles Leben auf dem Planeten bedroht.
Die Fairy Dust Organisation hat herausgefunden, dass der Gilb mehrere Agenten auf das Congressgelände des 21C3 eingeschleusen wird. Bisher liegen wir allerdings noch im dunkeln, welche genauen Absichten der Gilb diesmal verfolgt.
Ihre Aufgabe ist es herauszufinden welche finsteren Machenschaften der Gilb plant. Alles weitere werden Sie vor Ort von "N" über die Agent Infoline erfahren.
Organisiert auf dem 21C3 durch das Chaostal.
Offizielle Bluechase Webseite
21C3 Public Wiki
09.11.04 10:26:18 - balle - 3 comments - CCC


.:: Bluetooth Version 2.0 + Enhanced Data Rate ::.

Bluetooth soll bis zu 3 MBit/s schnell werden und weniger Strom verbrauchen.
Bericht auf Golem
09.11.04 09:31:00 - balle - 16 comments - Bluetooth


.:: Alles fit??? ::.

Ich hab mir gestern mal die Hartz IV Anträge angeschaut und ich denke ich weiß jetzt warum einige Menschen die Angaben für nicht vereinbar mit dem Datenschutz halten.
Man soll z.B. in dem Zusatzblatt Ärztliche Bescheinigungen Angaben zu Krankheiten wie AIDS, Krebs, Multiple Sklerose oder Neurodermitis machen.
Was zum Teufel geht das Arbeitsamt meine Krankheiten an? Also ich würde mich strikt weigern solche Angaben zu tätigen!
Aber das passt ja sehr gut in das Konzept der Gesundheitskarte von der man bisher nur weiß, dass sie kommt aber was genau sie alles speichert und ob Patientendaten bald in einer zentralen Datenbank stehen... Wer weiß...
09.11.04 09:27:00 - balle - 2 comments - Politik


.:: Die TKÜV und die Mails ::.

Momentan stiftet die TKÜV (Telekommunikationsüberwachungsverordnung) im Bezug auf die E-Mailüberwachung viel Verwirrung im Netz.
Ab 01.01.2005 sind Provider bzw "Betreiber von Telekommunikationsanlagen,
mittels derer Telekommunikationsdienstleistungen für die Öffentlichkeit (§ 3 Nr. 19 des Telekommunikationsgesetzes) angeboten werden"
mit mehr als 1000 Teilnehmern, "eine Person, die das Angebot von Telekommunikation oder Telekommunikationsdienstleistungen für eigene Telekommunikationszwecke nutzt", dazu verpflichtet eine standartisierte Schnittstelle zur Überwachung des E-Mailverkehrs auf eigene Kosten (ca 60000 Euro pro Mailserver) bereit zu stellen.
Betreiber anderer Telekommunikationsdienstleistungen sind schon seid Anfang 2002 zu solchen Maßnahmen verpflichtet.
Die TKÜV erweitert die Überwachungsmaßnahmen nicht, sondern schafft eine standartisierte Art der Datenübermittlung, denn es war auch bisher schon gesetzlich legitim in bestimmten Fällen Mails einer Person an Ermittlungsbehörden zu übermitteln. Dies geschah bisher meist per Fax und jetzt ab 01.01.2005 per VPN Verbindung zum RegTP.
Verwirrung gab es auch, ob jetzt die "Bedarfsträger" unbemerkt über das VPN auf die Mails zu greifen können oder ob der Provider die Mails an den "Bedarfsträger" sendet. Der Gesetzestext spricht immer nur von der "Übermittlung der Datensätze an berechtigte Stellen durch den Verpflichteten". Alles andere wäre IMHO auf fatal!
Letztendlich wird behauptet, dass die Überwachung unbemerkt erfolgt. Dazu ist zu sagen, dass "der Verpflichtete" "Informationen über die Art und Weise, wie Überwachungsmaßnahmen in seiner Telekommunikationsanlage durchgeführt werden, Unbefugten nicht zugänglich" machen darf.
Allerdings steht im Gesetzestext auch "Der Verpflichtete hat sicherzustellen, dass jede Nutzung der für die Umsetzung von Überwachungsmanahmen vorgesehenen technischen Einrichtungen und Funktionen, die als integrale
Bestandteil der Telekommunikationsanlage gestaltet sind, bei der Eingabe der für die technische Umsetzung erforderlichen Daten automatisch lückenlos protokolliert wird."

Das heißt allerdings nicht, dass die E-Mailüberwachung jetzt nicht zu nehmen wird.
08.11.04 14:49:30 - balle - 2 comments - Stasi 2.0


.:: "Das Böse ist immer und überall" ::.

"Die Kriminalität sinkt, doch die Furcht der Deutschen vor Verbrechen wächst, die Gerichte strafen härter und die Politik lässt neue Haftplätze bauen."
[...]
"Kriminalität ist ein Phänomen, das für die meisten selten einmal real wird, es lebt vornehmlich in persönlichen Vorstellungen und die werden ganz entscheidend von den Medien geprägt."
[...]
"Gerade besonders schwere Straftaten sinken, doch Justiz und Politik benehmen sich, als würde das Verbrechen ungehemmt wuchern."
Bericht bei Telepolis
Je mehr die Medien von der Bedrohung des Terrorismus berichten, desto größer wird bei der Mehrheit mit der Zeit das Empfinden, dass der Terrorismus zugenommen hat und eine ernsthafte Gefahr darstellt.
Dadurch werden sogenannte Sicherheitsmaßnahmen dankend geschluckt, ohne sie zu hinterfragen oder kritisch zu betrachten, sie stillen den Bedarf an mehr Sicherheit, mehr Überwachung und Gegner der angeblichen Sicherheitsmaßnahmen haben entweder etwas zu verbergen oder sind einfach nur paranoid.
So einfach kann die Welt sein, denken tut weh.
Doch stellt Terrorismus heutzutage wirklich eine größere Gefahr als in den 80er Jahren dar oder hat sich vielleicht einfach nur die Gesellschaft massiv gewandelt?
Ist es sinnvoll dem Terrorismus eine derart riesige Bühne zu geben?
Ist Aufmerksamkeit nicht genau das, was Terroristen erzielen wollen?
Ist es richtig Gewalt mit noch viel mehr Gewalt zu beantworten?
Bekommst Du wirklich mehr Sicherheit, wenn Du Deine Freiheit massiv einschränken läßt?
Oder waren die Maßnahmen vielleicht schon vor 9/11 bekannt und gelten gar nicht dem Schutz vor Terrorismus?
Wie weit kann die Politik noch gehen bis Du mich nicht mehr als paranoiden Spinner titulierst?
Ist die Aussage "Da kann man eh nix machen" nicht einfach nur Flucht vor Verantwortung? Die Kehrseite der "Ich hab nichts zu verbergen" Medaille?
Oder mache ich mir einfach nur zu viele Gedanken und sollte mich zurück lehnen und so tun als sei alles in bester Ordnung?
Fragen über Fragen...
08.11.04 10:49:20 - balle - 2 comments - Politik


.:: Patentwahn ::.

Hier mal wieder ein Beweis, dass Trivial- und Logikpatente der reinste Schwachsinn sind. Bitte lieber EU Rat und liebes EU Parlament zerstört nicht unsere Softwarebranche und die Open Source Bewegung Europas durch so hirntote Gesetze!!!
"Der Unternehmer Ed Pool besitzt ein US-Patent auf internationalen Handel über das Internet. Jetzt möchte der selbsternannte Erfinder des E-Commerce bei der Konkurrenz abkassieren."
Bericht bei Spiegel.de
07.11.04 15:23:35 - balle - 2 comments - Politik


.:: Firefox Plugins ::.

Hier zwei Firefox Erweiterungen, die ich nützlich finde:
Web Developer CSS, Cache, Forms, Scrips and more manipulieren, erweitern usw.
Terrorwarnstufe der USA in der Statusleiste
07.11.04 15:12:45 - balle - 2 comments - Software


.:: Die US Wahl - War was? ::.

Und? Da isser wieder... Bush is back!
Wundert mich das? Nicht wirklich....
Wäre Kerry besser gewesen? Wer weiß
Für mich ist Bush auf jeden Fall zum zweiten Mal nicht gewählt worden, regieren kann er trotzdem.
Elektronische Wahlmaschinen sind toll!

"In einem Wahlkreis in der Nähe von Ohios Hauptstadt Columbus beispielsweise sollen nahezu 4000 Stimmen dem Gewinner George W. Bush zugerechnet worden sein, obwohl lediglich 638 Wähler ihre Stimme abgaben."
Bericht auf Heise

"Nach Angaben der Zeitung beschwerten sich die Beobacher, ihnen sei weniger Zugang zu Wahllokalen gewährt worden als in Kasachstan, die elektronischen Wahlmaschinen seien anfälliger als die Wahlmaschinen Venezuelas, die Wahlscheine seien sehr viel komplizierter als beispielsweise in Georgien und kein anderes Land der Welt habe ein derart kompliziertes Wahlsystem wie die USA, wo in Wirklichkeit nicht eine Wahl stattgefunden habe, sondern 13 000 verschiedene Wahlen mit unterschiedlichen Wahlgesetzen."
Gefunden bei Moe

"Ein Heer von Anwälten soll mit allerhand juristischen Tricks die Stimmabgabe in den besonders heiß umkämpften Staaten Ohio, Pennsylvania und Florida beeinflussen."
Bericht auf spiegel.de

Solche Berichte findet man zu hauf. Nun kann jeder für sich entscheiden wie demokratisch die USA ihren neuen Präsidenten gewählt oder auch nicht gewählt haben.
06.11.04 18:12:42 - balle - 16 comments - Politik


.:: Die US Wahl ::.

Morgen Abend, Dienstag der 2. November 2004, schließen die Wahllokale in den USA.
Die letzte US Präsidentschaftswahl, in der Bush jun. neuer Präsident wurde, ist nachwievor umstritten vor allem was die Stimmenauszählung im Bundesstaat Florida betrifft. Aber ich denke mal die meisten von Euch werden auch Fahrenheit 911 gesehen haben, der heute Abend auf Pro7 ausgestrahlt wird.
Rund ein Drittel aller Wahlberechtigten geben dieses Mal ihre Stimme an elektronischen Wahlmaschinen ab. Diese auf Microsoft Windows basierenden Wahlmaschinen, Diebold's AccuVote-TS DRE voting systems, weisen nach Untersuchungen der Johns Hopkins University immense Sicherheitslücken auf.
Anfang 2003 war die CVS Version des Source Codes der Wahlmaschinen im Internet verfügbar. Eine Analyse des C++ Codes erbrachte eine unsaubere und unsichere Art der Programmierung. Unter anderem wurde zur Verschlüsselung und Absicherung der Wahldaten der im Jahre 1997 als unsicher klassifizierte Verschlüsselungsalgorythmus DES mit einem einzigen, im Source Code gespeicherten, Master Key für alle Wahlmaschinen verwendet! Unsichere, nicht verschlüsselte Smartkarten sollten Wähler authentifizieren, konnten aber ebensogut kopiert oder manipuliert werden, solange man im Besitz eines Geräts zum beschreiben dieser Karten war.
Diese Mängel wurden angeblich beseitigt, jedoch kann man dies nicht verifizieren, da es sich um ein komplett propritäres System handelt und Diebold keinen Zugang zum Source Code gewährt. Es ist allerdings sehr unwahrscheinlich, dass man den gesamten unsicheren Code eliminiert habe, viel mehr wurden wahrscheinlich nur die gröbsten Bugs und Sicherheitslecks gekittet.
Inside A U.S. Election Vote Counting Program
Activists Find More E-Vote Flaws
Eine Diskussion über eine Sicherheitslücke im Global Election Management System (GEMS) auf Bugtraq
Ich plädiere für ein auf Open Source Software basierendes elektronisches Wahlsystem, damit die Sicherheit des Systems durch unbeteiligte Personen überprüft werden kann! Meiner Meinung nach widerspricht es den demokratischen Grundzügen eine Wahl mit einem propritären System durchzuführen, weil es keine Möglichkeit der Kontrolle gibt und Computer mit unsicherer Software bei weitem leichter zu manipulieren sind als eine Anzahl Wahlhelfer.
Diese Wahlmaschinen bieten zu allem Überfluß nicht die Möglichkeit einer manuellen Auszählung, weil sie keinen Beleg für eine Wahlentscheidung drucken o.ä.
"Rein zufällig, aber gut getimed" tauchte kurz vor der Wahl ein neues Video von Osama Bin Laden auf und die USA warnen vor Terroranschlägen in Finnland und Lettland.
Man kann darüber denken, was man will, meiner einer betrachtet die Präsidentschaftswahl im Land der begrenzten Unmöglichkeiten allerdings recht kritisch.
01.11.04 13:35:00 - balle - 144 comments - Politik


.:: Pauline ::.

01.11.04 13:33:33 - balle - 2 comments - News


.:: Indi 2 ::.

01.11.04 13:32:54 - balle - 2 comments - News


.:: Indi ::.

01.11.04 13:31:59 - balle - 1 comment - News