Datenterrorist
"We have no elected government, nor are we likely to have one, so I address you with no greater authority than that with which liberty itself always speaks. I declare the global social space we are building to be naturally independent of the tyrannies you seek to impose on us. You have no moral right to rule us nor do you possess any methods of enforcement we have true reason to fear." - Declaration of the Independence of Cyberspace _

.:: DSA VS RSA ::.

Ich hab grad mal zum Thema etwas im Usenet gesucht und folgendes gefunden:

"DSA is the Digital Signature Algorithm, and only does signatures not
encryption. RSA can do both signatures and encryption. It is however
true that DSA keys can be used with some elyptic curve encryption
algorithms to encrypt. Using different keys for encryption and signing
(for certificates and the like) has considerable cryptographic merit,
and while you can use separate keys with RSA, the temptation to use the
same one is frequently overwelming expecially to those who do not
unstand why they should not.

According to Bruce Schneier both DSA and RSA with the same length keys
are just about identical in difficulty to crack. Use the key for
encryption as well as signing and breaking the key gets much easier
simply because there is more data to work with.

SSH uses either DSA or RSA for signing, not encryption, so actually
it makes little difference which you use. As mentioned elsewhere in
this thread US encryption export laws used to mean that DSA was
preferable as it was only for signing and could not be used for
encryption and therefore was allowed to be exported. Following
on from Sept 11 this kind of regulation could come back although
enforcing it would be even harder that it was when implementations
were produced outside the US before the regulations were relaxed.
RSA used to be covered by patent, but that has now lapsed, which
also was a US only problem."


Msg-ID: <afklal$2vo$1@knossos.btinternet.com>
16.02.05 22:10:52 - balle - 554 comments - Kryptografie


.:: Perl Hexerei ::.

ASCII2Hex (urlencoded)
perl -e 'map { print "%"; printf("%x",ord($_)); } split(//,$ARGV[0]); print"\n";'

Hex2ASCII
perl -e 'map { print chr(hex($_)); } split(/%/,$ARGV[0]); print "\n";'

ASCII2Binary
perl -e 'map { print "$_ "; printf("%08b",ord($_)); print "\n"; } split(//,$ARGV[0]);'

Binary2ASCII
perl -e 'print chr(ord(pack("B*",$ARGV[0])))."\n";'
16.02.05 19:49:31 - balle - 6 comments - Perl


.:: Show für Studenten ::.

Thema Studiengebühren: Bisher hieß es von der SPD NRW, dass es keine Studentengebühren mit ihnen geben würde, doch im Mai sind Landtagswahlen und so wundert es mich nicht, wenn ich folgendes lese:

"Auch die SPD wird auf den Gebührenkurs der unionsregierten Länder einschwenken - nach den Landtagswahlen in Kiel und Düsseldorf"

"Alles Show. Wieder einmal wird Politik zur Pose verkürzt. Die SPD-Durchhalteparolen sollen die Stammklientel in Arbeiterquartieren und Studierzimmern beeindrucken und reichen deshalb bestenfalls bis zum Frühsommer. Nach den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein (im Februar) und Nordrhein-Westfalen (im Mai) aber, so prognostizieren sozialdemokratische Kabinettsmitglieder, werden über kurz oder lang auch SPD-regierte Länder Studiengebühren einführen."

Ja, danke mal wieder für diese Happy Volksverarschung, um nicht das Wort Betrug zu verwenden.
Dann war's das wohl mit meinem Studium, denn ich bin der Meinung Wissen sollte frei zugänglich sein und ich sehe es somit aus Prinzip schon nicht ein für das Studium Gebühren zu zahlen.
Außerdem scheint es in Deutschland nur Studenten zu geben, die noch bei Mutti zu Hause leben, nur wegen des Jobs studieren, danach natürlich sofort eine super bezahlte Arbeit finden und dann zufrieden die Schulden des Studiums tilgen.
Gibt es keine Studenten, die nur des Wissens willen studieren?!
Ich rate zu einem Realitätsabgleich, bevor die Bildung in diesem Lande blind beschnitten wird!

"Wirtschaftsminister Wolfgang Clement hat in den vergangenen Monaten bereits mehrfach die Frage aufgeworfen, warum in Deutschland zwar für den Besuch von Kindergärten Beiträge zu zahlen sind, nicht aber für den Besuch von Hochschulen."

Bericht auf Spiegel Online

Danke für diesen Vergleich! Ich kann mittlerweile wirklich nur noch den Kopf schütteln.

Nun gut bleib ich besser bei meinem autodidakten Lernstil.
01.02.05 13:24:42 - balle - 3 comments - Politik


.:: Bürgerliche Unfreiheiten ::.

Wir schreiben das Jahr 2005, Schauplatz Deutschland.

Dieser Artikel möchte versuchen einen Überblick aus datenschutztechnischer Sicht über dieses Jahr zu geben.

Am 01.01.2005 sind Hartz IV und nach ein paar Startschwierigkeiten nun auch die LKW Maut in Aktion getreten. Dies wird der interessierte Leser sicherlich aus den Medien erfahren haben, doch am 01.01.2005 trat ebenfalls ein entscheidender Punkt der TKÜV (Telekommunikationsüberwachungsverordnung) in Kraft, von dem man in den Medien nichts hört. Desweiteren bietet dieses Jahr aus datenschutzrechtlicher Sicht vielerlei negative Einschnitte, die ebenfalls nicht ihren Weg in die Massenmedien finden, die aber von gravierender Bedeutung für die bürgerlichen Freiheiten eines jeden Einzelnen sind und deshalb hier vorgstellt werden sollen. Hier seien die WM Tickets mit implantierten RFID Chip, die neue Gesundheitskarte, RFID Chips in Euro Banknoten und der durch Moshammers Tod neu entbrannte Streit über präventive Erhebung von DNA Material zu erwähnen.

Nicht zu vergessen und von ebenfalls entscheidender Bedeutung ist der Tod des Bankgeheimnisses ab dem 01. April 2005!

Mehr gibt's auf chaostal.de
01.02.05 10:33:21 - balle - 1 comment - CCC