Datenterrorist
"Der Staat untersagt dem Einzelnen das Unrecht nicht weil er es abschaffen, sondern weil er es monopolisieren will." - Sigmund Freud _

.:: Mehr Musik! ::.

Mein neuer Ohrwurm kommt von Braderik und heisst Hybrixes.
15.10.06 17:27:36 - balle - 16 comments - Mucke


.:: Graffitisucht ::.

09.10.06 00:04:50 - balle - No comments - News


.:: Ohrwurm ::.

Hab seid gestern nen neuen Ohrwurm.
Der Mix Forgotten not gone von Slingthought.
Wer Progressive Breaks mag, sollte mal reinhören!
08.10.06 23:50:07 - balle - 4 comments - Mucke


.:: CCC analysiert Wahlcomputer ::.

"Der Chaos Computer Club hat in enger Kooperation mit der niederländischen Kampagne "Wir vertrauen Wahlcomputern nicht" Wahlcomputer der Firma Nedap auf Schwachstellen untersucht und die Ergebnisse dieser "unabhängigen Prüfung" publiziert. Das Fazit: Computersysteme sind für Wahlen ungeeignet. Der CCC fordert daher ein vollständiges Verbot von Wahlcomputern für Bundes-, Landtags- und Kommunalwahlen."
Quelle: Golem

"Die Analyse zeigt auf, dass
* Wahlcomputer keinen effektiven Schutz gegen Stimm-Manipulation bieten,
* die Software der Wahlcomputer einfach auszutauschen und zu manipulieren ist,
* das Wahlgeheimnis durch die Wahlcomputer kompromittiert wird,
* Manipulationen an Wahlcomputern praktisch nicht nachgewiesen werden können,
* Wahlcomputer den gesetzlichen Vorgaben in keiner Weise genügen."

Quelle: ccc.de
06.10.06 13:11:44 - balle - 2 comments - CCC


.:: CPAN::Forum ::.

Zum CPAN gibt's nu auch nen Forum unter http://www.cpanforum.com/.
01.10.06 12:04:31 - balle - 70 comments - Perl


.:: Perl Exception Handling ::.

Normalerweise benutzt man für Exceptions in Perl Klassen das Modul Carp.
Man sollte in Erwägung ziehen ebenfalls das Modul Fatal zu verwenden, damit können normale Perl Funktionen wie open() und close() automagisch Exceptions auslösen.

use Fatal qw(open close);

Zusätzlich sollte man Exception Klassen mit Hilfe von Exception::Class basteln.
01.10.06 12:01:06 - balle - 133 comments - Perl


.:: Inside-Out objects ::.

Meist werden Perl Objekte als blessed Hash Referenzen implementiert, diese Methode hat allerdings den Nachteil, dass Nutzer des Moduls in dessen Innereien rumfummeln können, Kapselung ist nicht mehr als Vertrauenssache.
Schluss damit!
Mit Inside-Out Objekten bekommt der Nutzer nur noch eine Referenz auf einen anonymen Skalar. Die Attribute werden in Hashes innerhalb der Klasse gehalten und die Speicheradresse des Objekts dient als Key. So gibt's keine Möglichkeiten auf Interna zu zu greifen, weil es sie schlicht nicht gibt.
Das Modul Class::Std::Utils hilft hierbei z.B. mit anon_scalar() und ident().
01.10.06 11:50:14 - balle - 19 comments - Perl


.:: Doku für Perl Projekte ::.

cpan install Pod::ProjectDocs

Mit diesem Modul kann man seine POD Doku im CPAN Style (HTML basiert mit Suchfunktion) auf Knopfdruck erstellen.

Und so geht's:

#!/usr/bin/perl -w

use Pod::ProjectDocs;
use strict;

my $pd = Pod::ProjectDocs->new(
outroot => "doc/",
libroot => ".",
title => "Bluediving"
);

$pd->gen();
01.10.06 11:45:01 - balle - 22 comments - Perl