Datenterrorist
"People get the government their behavior deserves. People deserve better than that." - Richard Stallman _

.:: Manche nennen es Sarkasmus ::.


Quelle: burp

Und bitte keine abweichende Meinung haben. Sowas führt zu Interessenskonflikten mit dem Bund Deutscher Kriminalbeamter.

.oO( Mögen doch die Minderbemittelten ihr Internet beschneiden... )

Auaaaa! Die armen Kinder...
30.05.09 19:47:06 - balle - 2 comments - Politik


.:: Zahlenspiele ::.

Letztens verkündete Frau von der Leyen:
""Wir wissen, dass bei den vielen Kunden, die es gibt, rund 80 Prozent die ganz normalen User des Internets sind. Und jeder, der jetzt zuhört, kann eigentlich sich selber fragen: Wen kenne ich, wer Sperren im Internet aktiv umgehen kann? Die müssen schon deutlich versierter sein. Das sind die 20 Prozent. Die sind zum Teil schwer Pädokriminelle."
Quelle: Spiegel

Jetzt endlich gibt es aktuelle Zahlen aus der ARD ZDF Onlinestudie: "43,5 Millionen der bundesdeutschen Erwachsenen sind online"

Ein bisschen Mathe zeigt, dass es in Deutschland laut Frau von der Leyen 8,7 Millionen Pädokriminelle gibt. Schön das wir diese Zahl jetzt auch kennen.
29.05.09 13:38:20 - balle - 1 comment - Politik


.:: Lacher des Tages ::.

"Abgeordnete plaudern per SMS vertrauliche Informationen aus
Die SPD-Bundestagsfraktion prüft die Einrichtung von Handy-Störsendern im Reichstag, um zu verhindern, dass Abgeordnete twittern."

Quelle: Golem
29.05.09 12:48:15 - balle - No comments - Politik


.:: Tolle Show ::.

"Für die Gegner von Internetsperren war die Expertenanhörung im Wirtschaftsausschuss des Bundestags kein Erfolg. Es gab wenig grundsätzliche Munition gegen die Einführung von Internet-Sperren."
Quelle: TAZ

Das ist ja klar wenn man zu feige ist Personen aus der Protestbewegung zu Wort kommen zu lassen und stattdessen eine halbherzige Runde einlädt. Wieso war niemand vom Verein Missbrauchsopfer gegen Internetsperren, vom AK Zensur oder vom CCC eingeladen?
28.05.09 12:07:07 - balle - 2 comments - Politik


.:: Auf den Punkt gebracht ::.

"Europas Kampf gegen den Terror ist ein Fehlschlag: Einer Studie zufolge verstoßen EU-Länder massenhaft gegen rechtsstaatliche Prinzipien. Methoden wie die Rasterfahndung seien nicht nur diskriminierend - sondern auch wirkungslos.

Im Anti-Terror-Kampf werden in den Ländern der Europäischen Union massenhaft rechtsstaatliche Prinzipien verletzt - das zeigt eine neue Studie auf. Sprunghaft hätten Ermittlungsmethoden zugenommen, denen Kriterien wie ethnische Herkunft, Rasse oder Religion zugrunde lägen, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" vorab aus einer Studie des Open Society Institutes."

Quelle: Spiegel
26.05.09 14:47:20 - balle - 3 comments - Politik


.:: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte ::.


Quelle: YouTube
23.05.09 10:16:42 - balle - 1 comment - Politik


.:: In guter Verfassung? ::.

Egal was für ein merkwürdiges Datum der 23.5. ist und ob das Grundgesetz wirklich "durch die unbestrittene und fortlaufende, unausgesprochene Zustimmung des deutschen Volkes (z. B. bei Wahlen im grundgesetzlichen System)" demokratisch legitimiert wurde, es war auf jeden Fall mal mehr wert als das Papier auf dem es gedruckt ist.

"Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, hofft, dass Karlsruhe künftig weniger mit der Korrektur überbordender Sicherheits- und Überwachungsgesetze beschäftigt sein wird. Die Rechtsprechung der letzten Jahre etwa zu heimlichen Online-Durchsuchungen oder zum Kfz-Kennzeichenscanning "hat eine gewisse Linie vorgezeichnet", die für die künftige Gesetzgebung eine gewisse Leitfunktion haben werde, gab der führende Jurist seinen Erwartungen an die Politik am gestrigen Donnerstagabend bei einem "Verfassungsgespräch" zum 60. Geburtstag des Grundgesetzes im Bundestag Ausdruck. Zuvor hatte er moniert, dass es beim Versuch der neuen Austarierung des Spannungsverhältnisses zwischen Sicherheit und Freiheit nach dem 11. September eine "zu starke Verschiebung zu Lasten der Freiheit" gegeben habe."
Quelle: Heise

Das ist viel zu freundlich formuliert. WIr werden wohl eher von Laien und Grundrechtsterroristen regiert, die Freiheit und demokratische Werte mit Füssen treten (wenn sie sie denn überhaupt noch beachten).

Neben der Kfz-Kennzeichenerfassung und der heimlichen Online-Durchsuchung gibts da ja noch so Kleinigkeiten wie die Vorratsdatenspeicherung, die heimliche Internetzensur, biometrische Ausweisdokumente, den Tod des Bankgeheimnisses zur Förderung der Steuerehrlichkeit, vermehrtes Sammeln und Speichern von DNA Daten, explosionsartiger Anstieg von Kamera- und Telefonüberwachung, undemokratische Wahlcomputer, verfassungswidrige Bundeswehreinsätze auf G8 Gipfeln (neben dauernden Plänen die Bundeswehr im Inland einsetzen zu dürfen), das neue BKA Gesetz, die zentrale Steuernummer, die neue Volkszählung, die zentrale Terrordatei, die Ausländerdatenbank... Man bekommt des ja gar nich mehr alles zusammen. Na dann... Frohes feiern, liebes Grundgesetz.
23.05.09 09:53:09 - balle - No comments - Politik


.:: Umfragen Voodoo ::.

"Es war eine tolle Schlagzeile, die am Wochenende verbreitet wurde, und sie lief entsprechend gut in den Medien: 92 Prozent der Deutschen seien dafür, dass Internetseiten mit kinderpornografischem Inhalt gesperrt würden. Quelle: eine repräsentative Umfrage des über Zweifel erhabenen Instituts Infratest Dimap.

Allerdings zeigt das Ergebnis nicht, dass es sich bei den Gegnern der Netzsperren um "Internetliebhaber, Blogger, im Grunde also um eine Minderheit handelt", wie der Auftraggeber der Umfrage, der Chef der Deutschen Kinderhilfe, Georg Ehrmann, gerne glauben möchte und auch Welt Online sagte.

Die Umfrage zeigt lediglich, welche beeindruckenden Ergebnisse sich mit suggestiven Fragen erzielen lassen.

Den Beweis dafür liefert der kleine Verein "Mogis – Missbrauchsopfer gegen Internetsperren". Im Gegensatz zum etwas größeren Verein Deutsche Kinderhilfe ist er gegen die Pläne des Bundesfamilienministeriums und der Bundesregierung, via Sperrlisten die Verbreitung von Kinderpornografie erschweren zu wollen. Christian Bahls, Gründer von Mogis, wurde als Kind selbst missbraucht und hält die Sperren nur für ein Deckmäntelchen, mit dem das Problem nicht ernsthaft bekämpft wird.

Auch Mogis also gab bei Infratest eine Umfrage zu dem Thema in Auftrag. Jeder kann das, der ein paar Hundert Euro zahlt. Nur die Fragen waren dieses Mal etwas andere. Die Ergebnisse übrigens, die ZEIT ONLINE exklusiv vorliegen, sind es auch – sie sind genau entgegengesetzt.

Quelle: Zeit
20.05.09 13:19:19 - balle - No comments - Politik


.:: Moblin ::.



"Moblin is an open source project focused on building a Linux-based platform optimized for the next generation of mobile devices including Netbooks, Mobile Internet Devices, and In-vehicle infotainment systems."
Click
20.05.09 12:19:29 - balle - No comments - Software


.:: Festplatte verloren ::.

"Aus dem Nationalarchiv der USA ist eine Festplatte mit vertraulichen Daten aus der Regierungszeit des früheren Präsidenten Bill Clinton verschwunden. Darauf waren unter anderem Sozialversicherungsnummern, Adressen sowie interne Vorschriften des Geheimdienstes und des Weißen Hauses abgespeichert."
Quelle: Heise
20.05.09 11:09:54 - balle - 6 comments - Datenschlampen


.:: Kinderhilfe gehackt ::.

"Hacker haben in der Nacht auf Samstag die Website der Deutschen Kinderhilfe verändert. Auf der Startseite erschienen unter anderem Argumente gegen Netzsperren und eine Todesanzeige für Artikel 5 des Grundgesetzes: "Eine Zensur findet nicht statt."
Quelle: TAZ

Sowas ist doch nur dumm... Die Freunde der Internetzensur haben es damit noch viel leichter uns in die illegale, asoziale Ecke zu debattieren. :(
18.05.09 12:19:50 - balle - No comments - Politik


.:: Fnord! ::.

"Mit einer bundesweiten Unterschriftenaktion will die Deutsche Kinderhilfe das geplante Gesetz zur Sperrung unterstützen. Der Auftakt sei an diesem Mittwoch vor dem Fußball-Bundesligaspiel von Arminia Bielefeld gegen 1899 Hoffenheim in der Bielefelder Schüco-Arena, sagte der Kinderhilfe-Vorsitzende Georg Ehrmann heute und bestätigte damit einen Bericht des Westfalen-Blatts vom selben Tag. "
Quelle: Heise

"Die "Deutsche Kinderhilfe e.V." ist in den letzten Jahren mehrfach wegen dubioser Spenden- und Geschäftspraktiken aufgefallen. Die Tageszeitung "Die Welt" berichtete im April 2008 von engen Verbindungen zu dem Direkt-Marketing-Unternehmen 3W GmbH aus Bielefeld und kommerziellen Interessen hinter der Gemeinnützigkeit. Als Konsequenz wurde die Deutsche Kinderhilfe e.V. 2008 aus dem Deutschen Spendenrat ausgeschlossen und ihr Landesverband in NRW verlor seine Gemeinnützigkeit.
[...]
Arminia Bielefeld hat die Unterschriftensammlung im Stadion untersagt."

Quelle: Foebud
15.05.09 12:02:16 - balle - No comments - Politik


.:: Alles gelogen? ::.

"Drei Lügen in zehn Minuten – laut Experten ist das der Schnitt in einer normalen Unterhaltung, Auslassungen und Übertreibungen nicht einmal mitgezählt. Ein menschlicher Zuhörer identifiziert davon gerade einmal 54 Prozent. Wer allerdings einen britischen Sozialarbeiter hereinlegen will, sollte sich beim Lügen Mühe geben: Einige Behörden schalten neuerdings einen sogenannten Voice-Risk-Analyser hinzu, wenn sie mit ihren Kunden telefonieren. Der wird im Wortsinne hellhörig, wenn ihm ein Anrufer einen Bären aufbindet.
Britische Versicherungsunternehmen verwenden schon länger telefonische Lügendetektoren, seit 2007 sind sie nun auch im Auftrag der Regierung im Einsatz."

Quelle: Zeit

Wie wär's wenn man so nen Teil an jedes Politikermikrophon anstöpselt mit ner großen, roten Warnleuchte, die immer *moep* *moep* und *zonk* macht? SCNR ;)
15.05.09 11:53:35 - balle - 54 comments - News


.:: Parteiwerbung der Linken zu sexy? ::.

"Ihr Wahlwerbespot stellt ein entwicklungsbeeinträchtigendes Angebot dar", ließ der WDR die Bundesgeschäftsstelle der Linken wissen und tadelte: "Der angelieferte Spot ist geeignet, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu einer gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen."
...doch hört selbst via Spiegel ^^
14.05.09 15:53:53 - balle - No comments - Politik


.:: Krankenkassen verkaufen Daten? ::.

"Gesetzliche Krankenkassen sollen einem Pressebericht zufolge Patientendaten an eine Privatversicherung verkauft haben. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, sollen in mindestens zwei Fällen Krankenkassen dem Sozialgeheimnis unterliegende Versichertendaten an eine Privatversicherung verkauft haben, damit diese gezielt Zusatzversicherungen anbieten kann. Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Peter Schaar, befürchtet dem Blatt zufolge, dass dies auch bei anderen Krankenkassen üblich ist."
Quelle: Tagesschau
13.05.09 15:43:23 - balle - 3 comments - Datenschlampen


.:: Zensur unerwünscht! ::.

"Mehr als 50.000 Menschen haben innerhalb weniger Tage eine öffentliche Petition an den Bundestag unterzeichnet, die das von der Bundesregierung geplante Gesetz zur Sperrung von Kinderporno-Websites verhindern will. Damit hat die Petition die notwendige Unterstützerzahl erreicht, ab der sich der Petitionsausschuss des Bundestags laut seinen eigenen Regeln in einer öffentlichen Sitzung mit dem Antrag beschäftigen wird. Die Antragstellerin wird nomalerweise eingeladen und kann ihre Anliegen erläutern."
Quelle: Tagesschau

Wow! Das war mal Rekordzeit! Da sieht man, dass den Menschen in Deutschland ein freier Internetzugang sehr wichtig ist.
Müssen wir nur noch hoffen, dass die Politik und die unterwürfigen Provider, die jetzt schon zensieren, ihre Konsequenzen daraus ziehen.
Wenn dann noch die EU-weite Internetzensur durch das Telekom-Paket verhindert werden kann, haben wir in Sachen Freiheit und Demokratie einen sehr wichtigen Punkt vor den Grundrechtsterroristen geschützt. :)
08.05.09 10:13:19 - balle - No comments - Politik


.:: Staatsgeheimnisse zum Schleuderpreis ::.

"Auf gebrauchten, bei Computerbörsen oder eBay erhältlichen Festplatten befinden sich häufig noch sensible Daten. Wie sensibel, zeigt eine neue Studie aus Großbritannien, die der Telekommunikationskonzern BT in Zusammenarbeit mit Universitäten in Wales, Australien und den USA durchgeführt hatte: Auf gebrauchten Harddisks fanden die Forscher Informationen über ein Raketenabwehrsystem der USA, vertrauliche Daten der deutschen Botschaft in Paris sowie Kontodetails und Arztdokumente."
Quelle: Heise
08.05.09 10:12:07 - balle - No comments - Datenschlampen