Datenterrorist
"Follow the white rabbit" - Matrix _

.:: Tor-ramdisk ::.

"Tor-ramdisk is an i686 uClibc-based micro Linux distribution whose only purpose is to host a Tor server in an environment that maximizes security and privacy. Tor is a network of virtual tunnels that allows people and groups to improve their privacy and security on the Internet. Security is enhanced in tor-ramdisk by employing a monolithically compiled GRSEC/PAX patched kernel and hardened system tools. Privacy is enhanced by turning off logging at all levels so that even the Tor operator only has access to minimal information. Finally, since everything runs in ephemeral memory, no information survives a reboot, except for the Tor configuration file and the private RSA key, which may be exported/imported by FTP."
Click
27.06.09 23:35:41 - balle - 630 comments - Software


.:: Zum nachdenken ::.

Das folgende Sample wurde erfolgreich geklaut aus der Chaosradio Express Folge 125.
Click
26.06.09 21:51:08 - balle - 129 comments - Mucke


.:: GS12 - LIcht, Schönheit und mehr Teil 2/2 ::.

24.06.09 20:04:26 - balle - 3 comments - Mucke


.:: GS11 - Licht, Schönheit und mehr Teil 1/2 ::.

23.06.09 23:09:33 - balle - No comments - Mucke


.:: Ohne weitere Worte ::.

"Erwartungsgemäß hat der Bundestag heute das von Familienministerin Ursula von der Leyen eingebrachte "Gesetz zur Bekämpfung der Kinderpornografie in Kommunikationsnetzen" beschlossen."
Quelle: Golem

Das BKA darf also nun in Deutschland Webseiten zensieren lassen.
Hier ein paar Tipps wie man die Zensur umgeht:
Anleitung zur Konfiguration der DNS-Einstellungen
Benutze Tor
Anonyme Netze
19.06.09 09:10:52 - balle - 16 comments - Politik


.:: Realitätsabgleich ::.

"Thomas-Rasset wurde wegen der illegalen Verbreitung von 24 Musiktiteln über Filesharing-Netze zu einer Strafe von 1,9 Millionen Dollar verurteilt."
Quelle: Heise

"Vor dem Gerichtssaal sagte die 32-jährige Mutter von vier Kindern, sie werde niemals in der Lage sein, die Millionenstrafe zu zahlen.
[...]
Thomas-Rassets Anwalt hatte geltend gemacht, dass die Plattenfirmen nicht nachgewiesen hätten, dass jemand die bereitgestellten Songs herunterlud."

Quelle: Sueddeutsche
19.06.09 09:07:32 - balle - No comments - News


.:: Filesharing fördert die Kultur ::.

Das ist doch mal eine interessante Havard Studie!

"Musik- und Filmindustrie klagen seit Jahren, ihnen entstünden durch Filesharing hohe Verluste. Wissenschaftlich belegt ist das bisher nicht. Eine Studie zum Filesharing belegt hingegen, dass die Vielfalt der kulturellen Produktion in den Jahren nach Napster zugenommen hat.
Ist Filesharing das beste Mittel zur Kulturförderung seit der Erfindung des Buchdrucks?"

Quelle: Golem
18.06.09 16:53:00 - balle - 3 comments - News


.:: Kikeriki ::.

Keykeriki is the first open source 27Mhz wireless keyboard sniffer.
Click
17.06.09 13:28:00 - balle - No comments - Software


.:: Analysis of the Green Dam Censorware System ::.

“Summary We have discovered remotely-exploitable vulnerabilities in Green Dam, the censorship software reportedly mandated by the Chinese government. Any web site a Green Dam user visits can take control of the PC.”
Click
16.06.09 13:30:00 - balle - 219 comments - Hacking


.:: Aus dem Tagebuch eines Datenreisenden ::.

<science_fiction>
Einst gab es eine Zeit, in der die Menschheit frei miteinander kommunizieren und sich austauschen durfte. Es war vollkommen egal welcher Kultur, Rasse oder Religion man angehörte. Jeder konnte sagen, was er oder sie denkt und fühlt und niemand wurde dafür bestraft.

Es war eine schöne Zeit und eine völlig neue Erfahrung. Informationsaustausch stand im Vordergrund, Nationalität im Hintergrund. Es lief wirklich gut. Man verstand sich wie Nachbarn im globalen Dorf, ein paar Raufbolde mal ausgenommen, doch die gibt es halt überall...

Doch irgendwann fing der Staat an die Oberhand über das einst freie Medium zu erringen und Kapitalismus und Gesetz, Korruption und Gewalt gewann die Oberhand.

Seitdem müssen wir um freie Leitungen kämpfen. Manch einer von uns wurde verbrannt, erschossen oder eingesperrt, doch wir werden niemals aufgeben!
Denn wir streben danach, dass jeder Mensch und jedes sonstige Lebewesen seine Meinung und seine Gedanken frei äußern darf!

Earth Data Archives 2009
</science_fiction>
15.06.09 22:09:47 - balle - 37 comments - Literatur


.:: Raubkopierende Kinderschänder? ::.



Ein Fnord für zwischendurch?

Die SPD Linke hats leider nicht geschafft gegen die angestrebte Internet-Zensur die eigenen Leute zu mobilisieren und darauf reagiert die CDU so:

"Unter Berufung auf eine angebliche Internetzensur durch den Staat wollten die Linksaußen in der SPD durchsetzen, dass das Internet zum rechtsfreien Raum wird."
Quelle: Cducsu.de

*seufz* Mal wieder nicht das geringste von "neuen" Technologien und Errungenschaften und Möglichkeiten verstanden? Und bei deutschen Gesetzen scheint man auch weit im letzten Jahrtausend stecken geblieben zu sein?

"Die SPD wäre dadurch Gefahr gelaufen, Straftaten im Internet Vorschub zu leisten, von der Vergewaltigung und Erniedrigung kleiner Kinder bis hin zu Urheberrechtsverletzungen in breitestem Ausmaß gegenüber Künstlern und Kreativen."

Asooo! Ja nee also doch geblickt...
Wirtschaft = Geldgeber = gut.
Deshalb sind "Raubkopierer" auf einer Stufe mit Kinderf*ckern und am besten auch mit "Killerspielspielern".

Früher war alles besser[tm]

Oh... Btw wer Sarkasmus findet, darf sich dran erfreuen solang er noch unzensiert ist.
Disclaimer: Dieser Satz ist kein Hackertool!

P.S.
Kinderpornografie Straftaten sind stark rückläufig und die Bundesregierung hat laut eigener Aussage (auf Nachfrage der FDP) selbst keine Ahnung wo sich Server befinden, die KiPos verbreiten, keine wissenschaftlichen Studien über die Verbreitung von KiPos und nicht eine einzige Sperrliste eines anderen Landes untersucht und damit die ganze Zeit nur "mit Lügen argumentiert".
Kommt mir zumindest langsam glaub ich so vor...

15.06.09 21:19:26 - balle - No comments - Politik


.:: Was auf die Ohren! ::.

I love drum n bass!
Yeah, really and that's why I hear DnB Radio.
KickZ ass! :D
15.06.09 20:11:33 - balle - No comments - Mucke


.:: Jetzt wird's lächerlich ::.

"Da bestätigen sich die Befürchtungen der Kritiker der geplanten Kinderporno-Filtersysteme: Ein CDU-Bundestagsabgeordneter aus Baden-Württemberg denkt schon jetzt laut über weitere Einsatzmöglichkeiten für die Filter nach. Und zwar gegen Computerspiele."
Quelle: Spiegel

Und welche Computerspiele sind da wohl gemeint? Na klar die böhsen Killerspiele *gähn*
Haja aber man hat ja schon bei den Statistiken der letzten EU-Wahl gesehen, dass die CDU eine Rentner-Partei ist.
12.06.09 10:59:29 - balle - No comments - Politik


.:: Unison ::.

"Unison is a file-synchronization tool for Unix and Windows. It allows two copies of a collection of files and directories to be stored on different hosts (or different disks on the same host), modified separately, and then brought up to date by propagating the changes in each replica to the other. Unison can deal with updates to both replicas of a distributed directory structure. Updates that do not conflict are propagated automatically. Conflicting updates are detected and displayed. Unison can communicate through a direct socket link or through an rsh/ssh tunnel. It uses network bandwidth efficiently."
Click
08.06.09 10:45:01 - balle - 11 comments - Software


.:: Quote of the day ::.

"Natürlich werden wir mittel- und längerfristig auch über andere kriminelle Vorgänge reden", äußerte sich Wiefelspütz in Bezug auf Webseiten mit verfassungsfeindlichen oder islamistischen Inhalten und fügte hinzu "Es kann doch nicht sein, dass es im Internet eine Welt ohne Recht und Gesetz gibt".
Quelle: Heise

Aha. Nun das Internet ist schon seit ein paar Jahren kein rechtsfreier Raum da ändert die Zensurgeilheit auch nichts dran, aber wenigstens wissen wir nun offiziell worum es eigentlich geht.
Da hilft dann auch keine Ruderakrobatik.

"Ich halte es für richtig, sich erstmal nur mit dem Thema Kinderpornografie zu befassen, damit die öffentliche Debatte nicht in eine Schieflage gerät", sagte Unionsfraktionsvize Wolfgang Bosbach"
Quelle: AFP
07.06.09 12:06:35 - balle - No comments - Politik


.:: Piratenpartei ::.

"Erst im Jahr 2006 wurde die Piratenpartei in Schweden gegründet, nach den EU-Wahlen am 7. Juni dürfte sie ins europäische Parlament einziehen. Sechs bis acht Prozent der Stimmen und damit ein oder zwei Sitze sagen aktuelle Umfragen ihr voraus. Mit über 47.000 Mitgliedern ist sie außerdem inzwischen drittgrößte schwedische Partei.
[...]
Neben einer erheblichen Lockerung des Urheberschutzes hat die Piratenpartei noch zwei weitere Anliegen, die jedoch selten wahrgenommen werden: Patente sollen weitgehend abgeschafft, die Privatsphäre des Einzelnen gestärkt werden.
[...]
Telefonabhöraktionen, Kameraüberwachung, Speicherung von Verbindungsdaten und dergleichen wären heutzutage viel zu häufig, finden die Piraten. "Wenn der Staat Einwohner überwacht, die nicht eines Verbrechens verdächtigt werden, ist das eine Kränkung der Persönlichkeitsrechte des Einzelnen in einer unakzeptablen Weise"

Quelle: Zeit
02.06.09 13:03:49 - balle - 3 comments - Politik