Datenterrorist
"Jeder Mann und jede Frau ist ein Stern." - Aleister Crowley _

.:: Firefox Fuckup ::.

Was ist bloss los bei Mozilla? Zuerst haun sie den Firefox 4 raus, der so unperformant und grotten schlecht ist, dass man ihn nicht benutzen kann, hierdurch haben sie definitiv schon viele User verschreckt, die wie ich bei Firefox 3.6 bleiben, dann folgt ein paar Wochen später Firefox 5 und nun liest man sowas hier:

"Die Bedürfnisse von Unternehmen spielen für Mozilla keine Rolle, macht Mozillas Community-Koordinator Asa Dotzler deutlich. Wer nicht mit dem neuen Rapid-Release-Zyklus von Firefox Schritt halten kann, solle besser zum Internet Explorer greifen.
[...]
Mit dem Erscheinen von Firefox 5 gibt es keine Updates mehr für die erst drei Monate alte Version Firefox 4."

Quelle: Golem

Ist das eine Strategie zum effektiven Vergraulen von möglichst vielen Benutzern?
Alle User sollen also alle 3 Monate einen neuen Browser installieren mit neuen Funktionen nur um Sicherheitsupdates zu bekommen? Ist das Euer ernst? Das machen wahrscheinlich höchstens Power-User mit, was dazu führt, dass das Web entweder unsicherer oder Firefox viele Benutzer verlieren wird.
29.06.11 11:22:15 - balle - 2 comments - News


.:: Keksdose gegen Cracker? ::.

"A German chemicals company said on Monday its managers have begun keeping their mobile phones in biscuit tins during meetings in order to guard against industrial espionage.
"Experts have told us that mobile phones are being eavesdropped on more and more, even when they are switched off," Alexandra Boy, spokeswoman for Essen-based speciality chemicals maker Evonik, told AFP."

Quelle: Hack in the box

Wenn Mobiltelefone Raumüberwachung betreiben und so tun als seien sie aus, dann hat man sich vermutlich ne trojanische Firmware eingefangen und die kommt bisher soweit ich weiss ausschließlich von staatlichen Bedarfsträgern.
Das mit dem "eavesdropped" ist wohl eher so gemeint, dass man Telefonate mitschneiden und die Verschlüsselung in kurzer Zeit knacken kann. Davor schützt auch keine Keksdose.
29.06.11 08:44:38 - balle - 1 comment - Hacking


.:: Computerspiele fallen in den USA unter Meinungsfreiheit ::.

"Der US Supreme Court hat ein Gesetz des Bundesstaates Kalifornien zum Schutz Minderjähriger vor besonders gewalthaltigen Computerspielen endgültig für verfassungswidrig erklärt. Die vom kalifornischen Gesetzgeber vorgesehenen Einschränkungen beim Verkauf dieser Spiele verstoßen nach Meinung des Gerichts gegen den ersten Verfassungszusatz, der verschiedene Grundrechte wie das auf freie Meinungsäußerung schützt. "Genau wie Bücher, Theaterstücke und Filme vermitteln Computerspiele Ideen", erklärte Richter Antonin Scalia die Mehrheitsentscheidung (PDF-Datei) der Kammer am Montag. Dem ersten Verfassungszusatz zufolge habe die Regierung keine Macht, den Ausdruck von Ideen aufgrund von Inhalten zu unterbinden, auch nicht zum Schutze der Jugend."
Quelle: Heise

Sowas könnte man in Deutschland auch mal einführen.
28.06.11 10:40:32 - balle - No comments - Politik


.:: Trojaner gegen Handel mit Betäubungs- und Arzneimitteln ::.

"Zwischen 2009 und 2010 hat die Bayerische Polizei den sogenannten Bayerntrojaner fünf Mal verwendet, erklärte das bayerische Justizministerium auf eine Anfrage der Grünen, berichtet der Spiegel.
[...]
Die Polizei gab als Grund an, Straftaten wie Handel mit Betäubungs- und Arzneimitteln sowie banden- und gewerbsmäßigen Betrug aufklären zu wollen."

Quelle: Golem

Soviel zum Thema schwere Straftaten und Terrorismus ;)
28.06.11 00:02:29 - balle - No comments - Stasi 2.0


.:: TODO buffer in Emacs ::.

I wanted to have a buffer when pressing F4 that recursively lists all TODO and FIXME comments in a directory together with the filenames. Here is a simple solution for that:

(defun balle-grep-todos-in-dir (dir &optional not-recursive)
"Grep recursively for TODO comments in the given directory"
(interactive "Ddirectory:")
(let ((recur "-r"))
(if not-recursive
(setq recur "")
)
(grep (concat "grep -nH -I " recur " -E \"[\\#\\/\\-\\;\\*]\s*TODO|FIXME|XXX:?\" " dir " 2>/dev/null"))
)
(enlarge-window 7)
)
(global-set-key [f4] 'balle-grep-todos-in-dir)
27.06.11 21:54:20 - balle - 180 comments - Emacs


.:: Baden-Württemberg setzt sich für Vorratsdatenspeicherung ein ::.

"Das grün-rot regierte Baden-Württemberg will sich auf der Innenministerkonferenz am Mittwoch in Frankfurt am Main dafür einsetzen, dass die Vorratsdatenspeicherung wieder eingeführt wird."
Quelle: Heise

Na wenn das nicht ganz klar Verrat ist, denn zumindest im Wahlprogramm der Grünen BW (die ja die Mehrheit der Regierung bilden, wenn auch knapp) steht klipp und klar:

"Wer Grün wählt, wählt Freiheit. Wir wollen keinen Überwachungsstaat, sonderndas Recht des Einzelnen auf Privatsphäre wahren. Onlinedurchsuchungen, Netz-sperren und Vorratsdatenspeicherung lehnen wir ab."
21.06.11 20:44:18 - balle - No comments - Politik


.:: Realitätsabgleich ::.

"Die Dresdner Polizei hat bei den Antinaziprotesten im Februar dieses Jahres die Handyverbindungen von tausenden Demonstranten, Anwohnern, Journalisten, Anwälten und Politikern ausgespäht. Wie die Staatsanwaltschaft Dresden der taz bestätigte, wurde am 19. Februar weiträumig eine sogenannte Funkzellenauswertung (FZA) durchgeführt.
Dabei erfasste die Polizei über einen Zeitraum von mindestens viereinhalb Stunden sämtliche Anrufe und SMS-Nachrichten, die bei allen Personen ein- oder ausgingen, die sich in der Südvorstadt aufhielten. Gespeichert wurden auch die exakten Positionen der Telefonnutzer. 12.000 Menschen wohnen in dem überwachten Gebiet, hinzu kamen an diesem Tag tausende Demonstranten, etliche Journalisten, Anwälte und Politiker."

Quelle: TAZ

Also bei der nächsten Demo das Handy lieber zu Hause lassen ;)
20.06.11 16:14:16 - balle - No comments - Stasi 2.0


.:: Deutschland bald ohne Wahlrecht ::.

"Bis zum 30. Juni hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe dem Parlament in Berlin gegeben, um das Wahlrecht zu reformieren. Die Abgeordneten hatten drei Jahre Zeit für eine Lösung - aber eine fristgerechte Einigung wird nicht mehr zustande kommen.
[...]
Deutschland steht bald ohne verfassungsfesten Abstimmungsmodus da."

Spiegel

So einfach schafft man also seine Regierung ab durch Dummheit der selbigen SCNR ;)
18.06.11 14:18:03 - balle - No comments - Politik


.:: Britischer Gesundheitsdienst verliert Laptops ::.

"20 Laptops sind dem britischen Gesundheitsdienst National Health Service verloren gegangen. Einer davon enthält über acht Millionen vertrauliche Patientendatensätze, die wahrscheinlich nicht verschlüsselt waren."
Quelle: Golem

Aber dabei sind die sie ja in bester Gesellschaft das britische Militär verliert Daten und die britische Steuerbehörde oder Scottland Yard und nicht zu vergessen die deutsche Bundesregierung verliert auch im Durchschnitt 166 Computer pro Jahr (USB Sticks nicht miteingerechnet).
16.06.11 21:43:42 - balle - No comments - Datenschlampen


.:: Citibank Hack war ein Kinderspiel ::.

"Bei dem Diebstahl von rund 200.000 Kundendaten der Citibank mussten die Kriminellen nicht tief in die Trickkiste greifen, wie ein Sicherheitsexperte gegenüber der New York Times bekannt gegeben hat. Demnach gelang der unberechtigte Zugriff, den die US-Bank bei einer Routinekontrolle Anfang März entdeckt hat, durch das simple Manipulieren eines URL-Parameters."
Quelle: Heise
16.06.11 12:18:30 - balle - No comments - Datenschlampen


.:: Emacs Python indention ::.

Have you ever tried to move a region of python code for more than one indention? It's a pain in the ass cause the python-shift-left and -right functions always loose the mark mode and you have to reactivate it with \C-x \C-x or guess how many indentions you want to make and do a \C-u <nr> \C-c >
Here's a fix for that. With the following code you can use \C-c left and right to move your Python code left and right (and if you use my modern Emacs config you can also move it up and down).

; patch by balle
; http://www.datenterrorist.de
(defun balle-python-shift-left ()
(interactive)
(let (start end bds)
(if (and transient-mark-mode
mark-active)
(setq start (region-beginning) end (region-end))
(progn
(setq bds (bounds-of-thing-at-point 'line))
(setq start (car bds) end (cdr bds))))
(python-shift-left start end))
(setq deactivate-mark nil)
)
(defun balle-python-shift-right ()
(interactive)
(let (start end bds)
(if (and transient-mark-mode
mark-active)
(setq start (region-beginning) end (region-end))
(progn
(setq bds (bounds-of-thing-at-point 'line))
(setq start (car bds) end (cdr bds))))
(python-shift-right start end))
(setq deactivate-mark nil)
)

(add-hook 'python-mode-hook
(lambda ()
(define-key python-mode-map (kbd "C-c <right>") 'balle-python-shift-right)
(define-key python-mode-map (kbd "C-c <left>") 'balle-python-shift-left)
))
11.06.11 21:49:21 - balle - 8 comments - Emacs


.:: Von der Zukunft überrannt ::.

"Die Deutsche Post will ins App-Geschäft für Smartphones einsteigen und damit die Grundlage für eine digitale Zustellung von Zeitungen schaffen.
Quelle: Golem

Ähm... RSS gibt's schon seit 12 Jahren ;)
11.06.11 16:25:24 - balle - No comments - News


.:: Facebook verpetzt Verkehrssünder ::.

"Verkehrssünder aufgepasst: Wer bei einer Tempoüberschreitung geblitzt wurde und darauf hofft, einem Bußgeld oder Punkten in Flensburg zu entgehen, sollte dann auch keine Profilbilder oder überhaupt Fotos der eigenen Person in sozialen Netzwerken veröffentlichen. Denn einem Bericht der „Hamburger Morgenpost“ zufolge, greifen Polizeibeamte gezielt auf die frei zugänglichen Aufnahmen zurück und gleichen sie mit Blitzerfotos ab."
Quelle: Focus

Wer immer noch nicht kapiert hat, dass Facebook die weltgrößte Überwachungsdatenbank ist und von Polizei und Geheimdiensten gerne genutzt wird, dem ist nicht mehr zu helfen ;)
11.06.11 06:45:15 - balle - No comments - Stasi 2.0


.:: Sony liebt SQL Injection ::.

Nach dem gleich zweifachen Hack des Playstation Network und den Hacks von Sony Online Entertainment, geleakten Hack von Sony.com Gewinnspielkundendaten, Sony Erricson, Sony Japan, Sony Music und Sony BMG musste vorgestern auch noch Sony Pictures und heute Sony Europe dran glauben.
Das "unglaubliche" ist nicht die schiere Menge an gehackten Sony Servern, sondern das es sich eigentlich immer um die peinlichsten, weil simpelsten SQL Injection Attacken handelt, die Systeme nicht up2date gehalten werden und Sony sich oft nicht mal die Mühe gemacht hat wenigstens die Passwörter zu verschlüsseln. Es mangelt Sony offenbar an den einfachsten Securitybasics.
04.06.11 12:31:00 - balle - 2 comments - Datenschlampen


.:: Iotop ::.

Wer schon immer mal wissen wollte welcher Prozess unter Linux wieviel Disk Resourcen verballert, dem sei iotop wärmstend empfohlen.
Click
02.06.11 21:29:49 - balle - 9 comments - Software


.:: Wenn der Staat über Google mailt ::.

"Nach Angaben von Google sind Unbekannte in hunderte Konten des E-Mail-Dienstes Google Mail eingedrungen. Zu den Geschädigten gehören dem Unternehmen zugfolge auch auch ranghohe US-Regierungsmitarbeiter, chinesische Regimegegner, Journalisten, Militärs sowie Amtsträger aus Asien, vor allem aus Südkorea. Die Zugangsdaten seien mit Phishing-Attacken erbeutet worden"
Heise

Oooohne Worte... ;)
Naja vielleicht doch die Anmerkung: Das erinnert mich irgendwie an den T-Hack.
02.06.11 14:59:54 - balle - No comments - Datenschlampen


.:: Datenklau bei Neckermann ::.

"Eine Datenbank von Neckermann.de ist erfolgreich angegriffen worden. Betroffen sind 1,2 Millionen Gewinnspielteilnehmer vorwiegend aus Deutschland, deren Angaben zu Vorname, Name und E-Mail-Adresse kompromittiert wurden
[...]
Das Versandunternehmen erklärte lapidar: "Hacker-Angriffe kommen im Internetzeitalter weltweit zunehmend häufiger vor."

Quelle: Golem

Na, dann... Shit happens. Fröhliches shoppen ;)
02.06.11 10:53:27 - balle - No comments - Datenschlampen