Datenterrorist
Wende Dein Gesicht der Sonne zu und Du läßt die Schatten hinter Dir. - Afrikanische Weisheit _

.:: Indizien für Wasser auf Merkur ::.

"Die NASA-Sonde MESSENGER, die seit März des vergangenen Jahres um den Merkur kreist, hat neue Indizien dafür geliefert, dass es in permanent schattigen Kratern in der Polarregion des Planeten eine beträchtliche Menge an gefrorenem Wassereis und von anderen flüchtigen Stoffen gibt."
Quelle: Astronews
30.11.12 15:53:27 - balle - 23 comments - Space


.:: Samsung Printer Backdoor ::.

Samsung sowie Dell Drucker, die von Samsung hergestellt wurden und älter als 31. Oktober 2012 sind, enthalten eine SNMP Backdoor (Community String "s!a@m#n$p%c") mit der ein Angreifer volle Kontrolle über das Gerät erhält, sogar wenn SNMP komplett abgeschaltet wurde.
Weitere Informationen unter US-CERT
29.11.12 17:33:28 - balle - 29 comments - Datenschlampen


.:: Cracker-Angriff auf IAEA ::.

"Unbekannte mit möglicher Verbindung zum Iran haben auf Daten aus dem Computersystem der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA zugegriffen und im Internet veröffentlicht. Kontaktdaten von für die IAEA tätigen Wissenschaftlern seien am Sonntag auf einer Hacker-Webseite veröffentlicht worden, teilte IAEA-Sprecherin Gill Tudor am Mittwoch mit. Sie stammten von einem stillgelegten Server.

Zusammen mit den Daten hatte die Gruppe mit dem iranischen Namen „Pastoo“ auch die Drohung veröffentlicht, weitere heikle Informationen ins Netz zu stellen, sollten die Angriffe auf iranische Atomwissenschaftler weitergehen. In den vergangenen Jahren sind im Iran mehrere Wissenschaftler bei Anschlägen getötet worden. Die Führung in Teheran macht Israel und die USA dafür verantwortlich.

Quelle: TAZ
29.11.12 17:11:10 - balle - 18 comments - News


.:: 233 radioaktive Gegenstände verloren ::.

"Ein Atomkraftwerk im Nordosten Spaniens hat mehr als 200 radioaktive Gegenstände "verloren". Die Madrider Aufsichtsbehörde CSN (Rat für Nukleare Sicherheit) leitete ein Sanktionsverfahren gegen die Betreiber der Anlage Ascó bei Tarragona ein. "
Quelle: Spiegel
29.11.12 17:06:41 - balle - 25 comments - News


.:: Freie Weihnacht ::.

"Wem seine Freiheit oder die Freiheit der Beschenkten etwas wert ist, der verschenkt nach Meinung der Free Software Foundation (FSF) keine Produkte von Microsoft, Apple, Amazon und anderen Firmen, die die Freiheit, Privatsphäre oder Sicherheit ihrer Benutzer missachten. Diese Produkte enthalten üblicherweise DRM-Maßnahmen zur Einschränkung der Rechte der Benutzer, so dass Inhalte nicht weiterverarbeitet oder im schlimmsten Fall gar nicht mehr genutzt werden können.

Doch für alle unfreien Geräte gibt es laut dem Einkaufsführer auch Alternativen von Herstellern, die die Freiheit höher schätzen."

Click
Via Pro Linux
27.11.12 15:52:15 - balle - 19 comments - News


.:: Smartphone Überwachung ::.

"Smartphones stecken mittlerweile bei Millionen Menschen in der Hosentasche. Was kaum einer weiß: Sie sind auch das perfekte Werkzeug für Überwacher. Denn sie haben alles, was sich Big Brother wünschen würde."
[...]
"Statt wie früher die Wohnungen ihrer Opfer zu verwanzen und Spione auf sie anzusetzen installieren sie ein verstecktes Programm auf ihren Smartphones und schon trägt der Verdächtige eine perfekte Überwachungsmaschine mit sich herum."

Download: ARD Mediathek
23.11.12 12:23:19 - balle - 9 comments - Stasi 2.0


.:: Binwalk ::.

"Binwalk is a tool for searching a given binary image for embedded files and executable code. Specifically, it is designed for identifying files and code embedded inside of firmware images. Binwalk uses the libmagic library, so it is compatible with magic signatures created for the Unix file utility.

Binwalk also includes a custom magic signature file which contains improved signatures for files that are commonly found in firmware images such as compressed/archived files, firmware headers, Linux kernels, bootloaders, filesystems, etc. "

Click
21.11.12 11:12:37 - balle - 23 comments - Software


.:: Der Unterschied zwischen Internet in Diktaturen und Deutschland ist nur eine Konfigurationsdatei ::.

"Weltweit nimmt der Einsatz von Deep Packet Inspection Technologien zu. In autoritären Staaten werden damit Internet-Seiten und Suchbegriffe zensiert sowie Benutzer überwacht. Doch die selbe Technik ist auch bei deutschen Providern im Einsatz, gegen Skype und Filesharing. Der Unterschied ist nur eine Konfigurationsdatei – die kann per Mausklick blitzschnell geändert werden.
Deep Packet Inspection ist eine gefährliche Technologie. In einem Flyer warnt der Verein Digitale Gesellschaft davor mit folgendem Vergleich:
Stellen Sie sich vor, die Post öffnet alle Ihre Briefe und liest den Inhalt. Manche schreibt sie um ? und andere schmeißt sie einfach weg. Das klingt absurd?
Genau das passiert mit Ihren Daten im Internet. Und der Einsatz dieser Technik nimmt immer weiter zu."

Quelle: Netzpolitik
09.11.12 15:58:23 - balle - 12 comments - News


.:: Aktive Kundenvernichtung ::.

"Der Spielekonsolen-Konkurrent Sony (Playstation 3) will sich seit Mai eine Art lückenlose biometrische Erfassung von Gerätenutzern patentieren lassen. Das Verfahren soll mit Fingerabdruck- und Handsensoren, Gesichts- und Augenerkennung sowie Stimmanalyse und sogar genetischer DNA-Überprüfung dafür sorgen, dass nur jene Kunden Zugriff auf Inhalte haben, die auch wirklich bezahlt haben."
Quelle: TAZ

Sony balanciert schon jetzt haarscharf an der Grenze dessen, was ich mir als Kunde zumuten lasse : Meine Spielstände gehören teilweise nicht mir oder sind nur auf einem Gerät benutzbar, eine komplette Auswertung welche Spiele ich wie intensiv spiele wird geführt... Doch wenn sie dieses Traumdenken in die Tat umsetzen, bin ich längste Zeit Sony Kunde gewesen.

Da klingt es ja sogar noch harmlos, dass Microsoft jetzt per Infrarot Personen vor dem Fernseher zählen möchte, um Filme- und Spielemachern zu ermöglichen ihre Produkte nur für eine bestimmte Anzahl Personen zu lizensieren.
09.11.12 15:50:53 - balle - 28 comments - News


.:: Neue Super-Erde entdeckt? ::.

"Drei Super-Erden kannte man bereits um den Stern HD 40307, jetzt glauben Astronomen eindeutige Hinweise auf drei weitere Welten gefunden zu haben, die um die rund 42 Lichtjahre entfernte Sonne kreisen. Besonders eine, HD 40307 g, hat es ihnen angetan: Auf dieser Super-Erde könnten nämlich tatsächlich fast erdähnliche Bedingungen zu finden sein."
Quelle: Astronews
09.11.12 12:34:58 - balle - 24 comments - Space


.:: Sandy sorgt für Probleme bei amerikanischen AKWs ::.

"Der Wirbelsturm an der amerikanischen Ostküste hatte mehrere AKW in Mitleidenschaft gezogen. So hat die Atomregulierungsbehörde (NRC) den Atomreaktor Oyster Creek, in Lacey Township in New Jersey wegen Hochwassers von zunächst zur niedrigsten Alarmstufe - einem "ungewöhnlichen Ereignis" zum "Alarmzustand" hochgestuft. Die Kühlung der Brennelemente erfolgte nur mehr mittels Notstromaggregate. Der Wasserstand betrug zum Zeitpunkt der Alarmmeldung 6,6 feet (ca. 2 m) und stieg weiter an. Bei einem Wasserstand von 7 feet (ca. 2,1 m) wäre die Kühlung komplett ausgefallen.
[...]
Sandy löste auch Abschaltungen in den Anlagen von Indian Point 3, in Buchanan, New York, Salem 1 in Handcooks Bridge, New Jersey und Nine Mile Point 1 in Scriba New York aus. Das AKW Millstone 3 in Conneticut, reduzierte die Leistung im Vorgege auf etwa 70 Prozent, um mögliche Auswirkungen auf das Kühlwassersystem zu reduzieren. Das AKW Vermont Yenkee fuhr die Leistung wegen eines Leitungsschadens in New Hampshire und einem geringeren Strombedarfs des Leistungsnetzes zurück. Auch die Reaktoren Limerick 1 und 2 wurden wegen Stromausfällen in der Leistung reduziert. "

Quelle: Greenpeace
02.11.12 10:13:24 - balle - 16 comments - News


.:: Was auf die Ohrens ::.

Heute ein leckeres Set von keinem geringeren als Cari Lekebusch! Thank god it's friday! :D
Click
02.11.12 10:08:04 - balle - 88 comments - Mucke